• Abguss-Sammlung Antiker Plastik
  • mainslide 2
  • mainslide 3
  • mainslide 4
  • mainslide 5

An dieser Stelle präsentieren wir jeden Monat einen besonderen Abguss aus unserer Sammlung mitsamt allen wichtigen Informationen rund um das Stück. Weitere Bilder finden Sie im jeweils verlinkten Instagram-Beitrag. Und natürlich lohnt sich auch ein Besuch bei uns – um den Abguss einmal genau zu studieren...

 

Furchteinflößende Schreckgestalt oder emanzipierte Frauenfigur? In den Mänaden spiegeln sich beide Eigenschaften wider. Als mythische Begleiterinnen des Gottes Dionysos folgen sie ihm in die Berge, um dort im Weinrausch zu tanzen und zu musizieren. Sie begeben sich in einen Zustand der Trance, die Ekstasis (ἔκστασις). In ihrem Wahn zerreißen sie Männer, die sie heimlich bei ihren rituellen Festen beobachtet haben, oder auch wilde Tiere, deren rohes Fleisch sie essen. Das Phänomen der Mänade fasziniert und beängstigt bis in die moderne Zeit.

Die Göttin Eirene, Tochter des Zeus und der Themis, ist neben ihren Schwestern Eunomia und Dike eine der drei Horen, die für Recht und Ordnung zuständig waren. Doch in Athen galt sie schon früh als Göttin des Friedens. Im Jahre 374 v. Chr. wurde ihr ein staatlicher Kult eingerichtet, in dem sich die jahrzehntelange Friedenssehnsucht der Athener manifestierte. Auf der Westseite der Athener Agora stellte man ein 2 m hohes Kultbild der Göttin auf.

Aktuelle Öffnungszeiten

Donnerstag-Sonntag:

14:00 - 17:00 Uhr

Eintritt frei

Adresse

Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität Berlin

Schloßstraße 69b

14059 Berlin-Charlottenburg

Veranstaltungskalender

<<  Juni 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Soziale Medien